Jubiläumsnewsletter

Jubiläumsnewsletter

April 2014

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen aktuelle Informationen aus Ihrer Zertifizierungsstelle und Neuigkeiten rund um die Einheiten- und Anlagenzertifizierung geben.

Inhalt:

  1. 5 Jahre M.O.E. GmbH
  2. Eigene Abteilung für EZE-Zertifizierung bei M.O.E.
  3. Neue Abteilung für die Anlagenzertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen/KWK-Anlagen
  4. Neue Homepage ist online
  5. Bewertungsberichte für Anlagenzertifikate überarbeitet
  6. Gemeinsamer Besuch der Wirtschaftsminister von SH und HH bei M.O.E.
  7. Dienstleistungen in Südafrika
  8. Workshop zur Anlagenzertifizierung
 
Zu 1.) 5 Jahre M.O.E. GmbH
Am 11.04. feierte M.O.E. das 5-jährige Bestehen und hatte Grund genug, die erfolgreiche Firmengeschichte Revue passieren zu lassen und eine Zwischenbilanz zu ziehen.
Im Jahr 2009 von Jochen Möller gegründet, folge kurz darauf für M.O.E. die Ernennung zur akkreditierten Zertifizierungsstelle für das Thema Netzintegration nach EN45011 als eines der ersten Unternehmen in diesem Bereich. Dieses ist die Grundlage, auf der M.O.E. mit großem Erfolg Dienstleistungen im Bereich Netzintegration von Erneuerbaren Energien anbietet und somit einen wesentlichen Beitrag zu einer stabilen Stromversorgung leistet.
Neben der Anlagen- und Einheitenzertifizierung im Wind-, PV- und KWK-Bereich, bieten wir mit Zweigstellen in Hamburg und Kiel ebenso Messungen und technische Abnahmen an. Auch stellt M.O.E. den Obmann bei wesentlichen Richtlinien in dem Bereich der Zertifizierung von dezentralen Erzeugern. Es wurden in den letzten Jahren Parks mit einer gesamt installierten Leistung von über 4,5 GW in ganz Deutschland begleitet. Zusätzlich konnte für diverse Projekte im Ausland die erfolgreiche Netzintegration von Wind- und Solaranlagen bestätigt werden.
Mit einem stetig wachsenden Team von aktuell über 70 hoch qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen - bestehend aus Elektrotechnikern und Ingenieuren, aber auch aus Physikern, Mathematikern sowie Absolventen anderer Studiengänge - strebt M.O.E. die Umstellung der Stromversorgung auf mindestens 80 Prozent Erzeugung aus Erneuerbaren Energien im Jahre 2050 an. Dies betonte der geschäftsführende Gesellschafter, Jochen Möller, auf der Feier anlässlich des Jubiläums, bei der Geschäftsfreunde Gelegenheit fanden, mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ins Gespräch zu kommen.
Auch nutzten die Gastredner Prof. Dr. Thiericke vom IZET, Nica Kähler von der E.ON Hanse sowie Dr. Pöller von der M.P.E. GmbH den Anlass, um die enorme Leistungskraft des Unternehmens hervorzuheben.
Das gesamte M.O.E. Team freut sich über die Erfolge und hofft die Energiewende in Deutschland sowie auch weltweit weiter vorantreiben zu können.
 
Zu 2.) Eigene Abteilung für die EZE-Zertifizierung bei M.O.E.
Um der verstärkten Nachfrage nach Einheitenzertifizierung gerecht zu werden ist bei M.O.E. seit Februar 2014 eine eigene Abteilung für dieses Thema zuständig. Insbesondere die Anfragen von Herstellern von Verbrennungskraftmaschinen/KWK-Anlagen haben uns zu diesem Schritt bewegt, um den Bereich zu stärken und den Wünschen unserer Kunden bessere nachkommen zu können.
Zunächst startet die Abteilung mit sechs Personen, überwiegend Kollegen mit mehrjähriger Erfahrung bei M.O.E. im Bereich Einheiten- und Anlagenzertifizierung. Somit haben wir schon bei der Einheitenzertifizierung im Blick, was später bei der Anlagenzertifizierung wichtig ist und können unsere Kunden hier optimal unterstützen.
Durch die fokussierte Arbeit im Bereich der Einheitenzertifizierung konnten Mitte April die ersten Einheitenzertifikate für BHKW-Module der MTU Onsite Energy GmbH durch M.O.E. erstellt werden.
 
Zu 3.) Neue Abteilung für die Anlagenzertifizierung  von Verbrennungskraftmaschinen/KWK-Anlagen
Seit dem 01.01.2014 sind auch Erzeugungsanlagen mit Verbrennungskraftmaschinen, wie z.B. BHKWs oder KWK-Anlagen, zertifizierungspflichtig. Um der Nachfrage gerecht zu werden und das neue Arbeitsfeld entsprechend vorbereiten zu können, wurde am 01.04.2014 die Abteilung "Anlagenzertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen" ins Leben gerufen. Ziel ist es, bis zum Anfang des 4. Quartals einen erfahrenen Mitarbeiterstamm aufzubauen.
 
Zu 4.) Neue Homepage online
Die Homepage von M.O.E. wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Wir laden Sie zum Stöbern auf unserer neuen Seite ein und freuen uns auf Ihr Feedback.
 
Zu 5.) Bewertungsberichte für Anlagenzertifikate überarbeitet
Die Bewertungsberichte, in denen die für das Anlagenzertifikat erforderlichen Prüfpunkte dargestellt und bewertet werden, wurden hinsichtlich besserer Lesbarkeit optimiert. Hierbei wurden vor allem Kunden- und Netzbetreiberwünsche berücksichtigt. Kunden, die in letzter Zeit einen Bewertungsbericht von uns erhalten haben, konnten sich bereits von der neuen Qualität überzeugen.
 
Zu 6.) Gemeinsamer Besuch der Wirtschaftsminister von SH und HH bei M.O.E.
Am 28. März 2014 besuchten Wirtschaftssenator Frank Horch und Wirtschaftsminister Reinhard Meyer M.O.E. am Hauptsitz in Itzehoe. Herr Meyer, Herr Horch und die M.O.E. Geschäftsführung diskutierten über die Herausforderungen und Chancen der Erneuerbaren Energien in Norddeutschland. Hierbei ging Jochen Möller, Geschäftsführer der M.O.E. GmbH, vor allem auf die Probleme ein, die der aktuelle Entwurf des EEG Referentenentwurfs vom 04. März 204 mit sich bringen könnte. Die beiden Politiker zeigten sich beeindruckt wie engagiert die Umsetzung der Energiewende in Deutschland durch M.O.E. unterstützt wird und versprachen Unterstützung bei der weiteren Ausformulierung des EEG.
 
Zu 7.) Dienstleistungen in Südafrika
Neben dem Engagement in Europa ist M.O.E. auch in Südafrika aktiv. Dort hat M.O.E. Netzbetreiber und die Regulierungsbehörde in mehreren Workshops zum Thema Netzintegration von Erneuerbaren Energien geschult. Wir sind als unabhängiger Gutachter von Eskom und RETEC zugelassen und empfohlen. In den vergangenen Monaten waren wir als Gutachter und Berater bereits an mehr als zehn Wind- und Solarparks tätig. Unsere Tätigkeiten beschränkten sich hierbei nicht nur auf die Bestätigung der Netzkonformität, sondern umfassten auch die Erstellung von Testplänen für die Abnahmen der Parks, sowie die Beratung der Betreiber und Hersteller.
Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihren Projekten im Ausland in Bezug auf alle Themen der Netzkonformität, Netzintegration und Abnahmen. Reduzieren Sie hierdurch ihr Risiko einer Projektverzögerung und den Zeitbedarf für das Projektmanagement. Bei uns im Hause dienen Ihre bewährten Kontakte als Ansprechpartner. Diese werden Sie abhängig von dem Land, in dem Sie aktiv sind und Unterstützung benötigen, an die richtigen Stellen weiterleiten.
 
Zu 8.) Workshop zur Anlagenzertifizierung
Nach einer Pause möchten wir Ihnen wieder die Möglichkeit geben an unseren Kundenseminaren zum Thema "Anlagenzertifizierung von Erneuerbaren Erzeugern am Mittelspannungsnetz" teilzunehmen. Dieses ganztätige Seminar findet in den Räumlichkeiten der M.O.E. GmbH in Itzehoe statt. Anfragen und Anmeldungen nehmen wir gerne unter info@moe-service.com entgegen. Der Workshop richtet sich an Planer und Projektierer von Erzeugungsanlagen sowie an Netzbetreiber. Die relevanten Richtlinien und Gesetze werden vorgestellt. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die Anlagenzertifizierung. Besteht in Ihrer Firma Interesse an weiteren Schulungen zu anderen Themen, so teilen Sie uns dies gerne mit.
 
Weiter Informationen zu SDL, Zertifizierung von Wind-, PV und Verbrennungskraftmaschinen sowie zu Schutzprüfungen und diverse Downloads finden Sie kostenfrei auf unserer Homepage unter http://moe-service.net/de/node/279. Kontaktieren Sie uns auch gerne telefonisch, per E-Mail oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch, wenn Sie Fragen haben.
 

Windenergie

Windenergie

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM/BHKW

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme