VKM-Newsletter März 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie über unser Unternehmen, aber vorallem die aktuellen Tätigkeiten im Bereich der Anlagenzertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen (VKM) und der Systemstabilitätsverordnung informieren.
Zudem möchten wir Ihnen aktuelle Informationen aus Ihrer Zertifizierungsstelle und einen Überblick über wichtige Änderungen der Termine und Neuigkeiten rund um die Anlagenzertifizierung geben.

Zu 1.) Über M.O.E. GmbH

Die M.O.E. GmbH ist eine nach DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditierte Zertifizierungsstelle für den Bereich Elektrische Eigenschaften von dezentralen Erzeugungsanlagen. Sie ist Marktführer in Deutschland im Bereich der Anlagenzertifizierung von dezentralen Erzeugungsanlagen. Seit der Einführung der Zertifizierungspflicht für die Windenergie gemäß SDLWindV und FGW TR 8 wurden bereits mehr als 50 Einheitenzertifikate und 600 Anlagenzertifikate für Verbrennungskraftmaschinen, Windenergie- und Photovoltaikanlagen erstellt. Seit 2014 stehen auch die Einheiten- und Anlagenzertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen auf dem Programm. Messungen (wie z.B. Schutzprüfungen EZE sowie NAP, Oberschwingungsmessung) und technische Abnahmen gehören ebenso zu unseren angebotenen Dienstleistungen. Auch stellt M.O.E. den Obmann bei den wesentlichen Richtlinien in dem Bereich Zertifizierung von dezentralen Erzeugern. Zusätzlich konnte für diverse Projekte im Ausland die erfolgreiche Netzintegration von Wind- und Solaranlagen bestätigt werden.

Zu 2.) Einheitenzertifizierung im Bereich der Verbennungskraftmaschinen

Ab dem 1. Januar 2014 darf kein Stromerzeugungsaggregat, ab 100 kW Anlagenleistung, ohne gültiges Zertifikat bzw. Nachreichung eines gültigen Zertifikates an das deutsche Mittelspannungsnetz angeschlossen werden. Die Richtlinie des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) stellt sicher, dass die verschiedenen Stromerzeugungsanlagen in Deutschland im Netzparallelbetrieb auch Funktionen zur Netzstabilisierung übernehmen. Die ersten Einheiten- und Anlagenzertifikate im Bereich Verbrennungskraftmaschinen wurden bereits 2014 ausgestellt. Hierzu zählen viele führende Hersteller für Verbennungskraftmaschinen. Einige weitere sind derzeit noch in der Zertifizierung. Nähere Informationen zu den erstellten Einheitenzertifikaten erhalten Sie hier: http://moe-service.net/de/downloads/erstellte-zertifikate

Zu 3.) Anlagenzertifizierung im Bereich der Verbrennungskraftmaschinen

Seit dem 01.01.2014 gilt auch für Verbrennungskraftmaschinen (wie z.B. BHKW oder KWK-Anlagen) mit einer gesamten Anschlussleistung von > 1 MVA oder einer Anschlussleitungslänge von > 2 km zum Netzanschlusspunkt die Anlagenzertifizierungpflicht nach der BDEW-MSR 2008 und der FGW TR8. Die Nachreichfrist der Anlagenzertifikate wurde auf den 30.09.2015 festgelegt. Für VKM > 10 MVA Nennscheinleistung muss die dynamische Netzstützung bis zum 31.12.2016 nachgewiesen sein durch eine Zertifizierungsstelle. Für Anlagen, die im Bereich der Nachreichfrist Inbetrieb gegangen sind und für die zu den obengenannten Fristen noch kein Anlagenzertifikat vorliegt, dürfen Netzbetreiber die Erzeugungsanlage vom Netz nehmen. Aus diesem Grund entstand in unserem Hause im April 2014 eine eigenständige Abteilung zur Zertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen (VKM bzw. BHKW). 

Zu 4.) Systemstabilitätsverordnung

Bisher hat die Systemstabilitätsverordnung nur eine Gültigkeit für Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie (PV). Die Nachrüstung der Frequenzeinstellungen für bestehende Photovoltaikanlagen soll 2015 überwiegend abgeschlossen sein. Weiterführende Informationen über die Verpflichtung zur Nachrüstung von PV-Anlagen finden Sie unter http://www.gesetze-im-internet.de/sysstabv/BJNR163510012.html.

In Zukunft sollen auch Windenergieanlagen (WEA), Biomasse- und Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK-) Anlagen sowie Wasserkraftwerke mit in die Systemstabilitätsverordnung einbezogen werden, da diese ebenfalls kritische Frequenzeinstellungen aufweisen. Die Bundesregierung hat die Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) überarbeitet und die Änderung der Verordnung am 17.12.2014 im Kabinett beschlossen. Die Zustimmung des Bundesrates wurde Ende Februar 2015 erteilt.. Das Inkrafttreten der Verordnung wird für Anfang März erwarten.

Betroffen sind Windenergieanlagen, Wasserkraftanlagen sowie VKM/BHKW-Anlagen mit folgenden Inbetriebnahmedaten:

  • Im Hoch- und Höchstspannungsnetz bei Inbetrieb­nahme vor dem 01.09.2004
  • Im Mittelspannungsnetz bei Inbetrieb­nahme vor dem 01.01.2009
  • Im Niederspannungsnetz bei Inbetrieb­nahme vor dem 01.12.2012

Für nähere Informationen besuchen Sie uns gerne auf http://moe-service.net/de/node/597.

Zu 5.) Anpassungen bei der Preisgestaltung

Zum 01. Januar 2015 senkt die M.O.E. GmbH die Preise für Anlagenzertifizierung, sowie für Konformitätserklärungen. Damit reagiert sie auf die kürzeren Bearbeitungszeiten bei einem Großteil der Projekte. Sowohl bei M.O.E. intern als auch bei Kunden und Netzbetreibern lässt sich eine Lernkurve beobachten, was zu einem reduzierten Arbeitsaufwand führt.

„Wir möchten auch unsere Kunden von diesen Vorteilen profitieren lassen“ sagt Lennart Reeder, der in der Geschäftsführung das operative Geschäft verantwortet. „Mit der neuen modularen Preisstruktur werden wir den individuellen Anforderungen unserer Kunden gerecht. So profitieren Stammkunden und Planer bzw. Betreiber mit einfachen Parkdesigns von einem günstigen Basispreis. Kunden mit komplizierten und aufwändigen Layouts müssen jedoch nicht auf die gewohnt gute Unterstützung verzichten. So können nun z. B. Zusatzpakete gebucht werden, die bei Planänderungen oder notwendigen Vermittlungen mit dem Netzbetreiber bei Problemen dafür sorgen, dass sich der Mehraufwand nicht gleich zu Buche schlägt.“

Geschäftsführer Jochen Möller ergänzt: „Unsere Kunden schätzen uns wegen der guten Erreichbarkeit und Lösungsorientiertheit bei Herausforderungen. Daran wird sich nichts ändern. Wir möchten auch Neukunden von der Qualität und Professionalität unserer Arbeit überzeugen. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot nach den neuen, günstigeren Konditionen. Sprechen Sie uns einfach an.“

Zu 6.) Hannover Messe 2015

Vom 13. bis 17. April erwarten über 5.000 Aussteller die Besucher der HANNOVER MESSE 2015.

Auch die M.O.E. GmbH wird sich gemeinsam mit der M.P.E. GmbH auf der HANNOVER MESSE präsentieren. Wir möchten diesen internationalen Branchentreff nutzen, um Kontakte zu knüpfen, neue Geschäftspotenziale zu erschließen und mit unseren Kunden im Gespräch zu bleiben.

Gerne laden wir Sie herzlich ein, uns auf der HANNOVER MESSE zu besuchen. Nutzen Sie den folgenden Link, um sich hierfür kostenlos zu registrieren.

http://www.hannovermesse.de/ticketregistrierung?Rrm85466ocduas

Sie finden uns in Halle 27 Stand J29. Wir freuen uns auf Sie.

Haben Sie Fragen oder Terminwünsche? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns.


Zu 7.)Workshop zur Anlagenzertifizierung

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, an unseren Kundenseminaren zum Thema „Anlagenzertifizierung für Anlagen mit Verbrennungskraftmaschinen“ teilzunehmen. Dieses Seminar findet in regelmäßigen Abständen in den Räumlichkeiten der M.O.E. GmbH in Itzehoe statt. Anfragen und Anmeldungen nehmen wir gerne unter info@moe-service.com entgegen. Der Workshop richtet sich an Planer und Projektierer von Erzeugungsanlagen, Anlagenbetreiber sowie an Netzbetreiber. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die für den Zertifizierungsprozess relevanten Richtlinien und Gesetze  vorgestellt. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die Anlagenzertifizierung. Besteht in Ihrer Firma Interesse an weiteren Schulungen zu anderen Themen, so teilen Sie uns dies gerne mit.

Weitere Informationen zu Systemdienstleistungen, Zertifizierung von Verbrennungskraftmaschinen, Windenergie- und PV-Anlagen sowie zu Schutzprüfungen und diverse Downloads finden Sie kostenfrei auf unserer Homepage unter www.moe-service.com. Kontaktieren Sie uns auch gerne telefonisch, per E-Mail oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch, wenn Sie Fragen haben.

Windenergie

Windenergie

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM/BHKW

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme