Immissionsschutz

Schallimmissionsschutz, Schallmessung, Schallimmissionsprognosen

Seit Beginn des Jahres 2019 ist die M.O.E. GmbH vom LLUR als Messstelle für die Modulgruppe V – Immissionsschutz – gemäß §29b BImSchG benannt. Dies war Ergebnis der erfolgreich durchgeführten Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 durch die DAkkS, womit wir für die Durchführung von akustischen Messungen nach §§ 26, 28 BImSchG befähigt und anerkannt sind.

Darüber hinaus erstellen wir Schallprognosen und Schallimmissionsgutachten nach den aktuell geltenden Richtlinien, Normen und Verordnungen (unter Anderem TA Lärm, RLS-90, Schall 03, DIN ISO 9613-2, 16. BImSchV, 18. BImSchV, Schießlärm).

Auf dem Gebiet des Schallimmissionsschutzes bieten wir Schallmessungen und Schallimmissionsprognosen in folgenden Bereichen an. Hierzu zählen auch die behördlich angeordneten Messungen aus besonderem Anlass sowie Messungen bei genehmigungsbedürftigen Anlagen gemäß §§ 26, 28 BImSchG.

Unsere Schallemissions und -immissionsmessungen führen wir u.a. durch für:

  • Gewerbeobjekte und Industriebauten (technische Anlagen gemäß TA Lärm)
  • Verkehrswege von Straße und Schiene
  • Schießsportanlagen sowie Sport- und Freizeitanlagen
  • Baustellen
  • u.v.m.

Im Rahmen der Immissionsprognosen erstellen wir aussagekräftige Berechnungen der zu erwartenden Immissionen anhand der aktuell geltenden Regelwerke und Normen. Diese sind u.a. unerlässlich für Ihre Bauleitplanungs- und Genehmigungsverfahren. Aber auch Gewerbeobjekte und Industriebauten benötigen eine schalltechnische Berechnung im Rahmen der Genehmigungsverfahren. Des Weiteren lassen sich anhand der Prognosen die Auswirkungen von Verkehrslärm, gerade bei Neubauten sicher voraussagen.

Schallimmissionsprognosen können bereits in der frühen Phase Ihres Projektes mögliche Probleme geräuschbedingter Emissionen und Immissionen aufdecken. Hierdurch kann bereits in der planerischen Phase Einfluss genommen werden um teure bauliche Nachbesserung, die oftmals nötig werden, vermeiden zu können.

BImSchG und M.O.E.

Das Prüflabor von M.O.E. ist benannte Messstelle nach § 29b Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) für das Modul Immissionsschutz. Geräuschmessungen auf Grundlage von §§ 26, 28 BImSchG werden behördlich anerkannt.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht benannter Messstellen: ReSyMeSa

Windenergie

Windenergie

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM/BHKW

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme