Informationssicherheit

Informationssicherheit von kritischen Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen sind auf sichere IT-Systeme sowie auf ein funktionierendes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) angewiesen, dies gilt u.a. für den Betrieb von Strom- und Gasnetzen, dezentrale Energieerzeugungsanlagen sowie Anlagen oder Systeme zur Steuerung/Bündelung elektrischer Leistung. Um diese Systeme zu schützen und unabhängig zu überprüfen verfügt M.O.E. über Kompetenz im Bereich der ISO/IEC 27001 bzw. ISO/IEC 27019 und den entsprechenden IT-Sicherheitskatalogen der Bundesnetzagentur.

Zertifizierung und Audits von Informationssicherheitsmanagementsystemen

M.O.E. bietet Dienstleistungen zum Aufbau und zur Überprüfung von Informationssicherheitsmanagementsystemen, z.B. durch interne Audits oder zur Zertifizierung ihres ISMS, an. Ein ISMS enthält Verfahren und Regeln, mit denen die Informationssicherheit innerhalb eines Unternehmens eingeführt, erhalten und fortlaufend verbessert werden kann. Während Netzbetreiber seit dem 31.01.2018 ein zertifiziertes ISMS nachweisen müssen, gilt dies für Betreiber von Energieerzeugungsanlagen ab einer Leistung vom 420 MW erst ab dem 31.03.2021, ein Ansprechpartner musste hier bereits zum 28.02.2019 bei der Bundesnetzagentur gemeldet werden. Betriebsführer, Direktvermarkter sowie Hersteller mit eigener Leitstelle ab einer Leistung von 420 MW sind verpflichtet, den Stand der Technik bzgl. Informationssicherheit auf Anfrage nachzuweisen.

Informationssicherheit von Erzeugungsanlagen

Im Bereich der dezentralen Erzeugungsanlagen, wie z.B. Wind- oder PV-Parks, die nicht direkt unter die BSI-KritisV (Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz) fallen, bietet M.O.E. einen “Prüfbericht Informationssicherheit” an, welcher zur Dokumentation des aktuellen Stands der Technik bzgl. IT-Sicherheit dient. Dies ist wichtig zur Darstellung des aktuellen Stands der Technik gegenüber z.B. Betriebsführern oder Direktvermarktern bzw. der Erfüllung der Sorgfaltspflicht der Geschäftsführung der Erzeugungsanlage bzgl. IT-Sicherheit.

Für Fragen zum Thema Informationssicherheit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

IT Sicherheit
Kontakt aufnehmen

Weitere Themen

Zertifizierungsstelle
Zertifizierung
Zertifizierungsverfahren
Weitere Leistungen

Downloads

Karl Abicht, Leiter IT / IT-Services – Ihr Anprechpartner

Rufen Sie mich gerne an unter
+49 (0) 4821 6453 – 266

Schicken Sie mir Ihre Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Windenergie

Windraeder

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme

Ausgezeichnet und zertifiziert

Akkreditiert als Zertifizierungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17065, Inspektionstelle nach DIN EN ISO/IEC 17020 und als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).
Ehemals empfohlen vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und aktuell von der FGW e.V. – Fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbare Energien.