Schutzprüfungen

Schutzprüfungen durch die M.O.E. GmbH sorgen für einen sicheren Netzanschluss Ihrer Erzeugungsanlage. Nur durch eine ordnungsgemäße Schutzprüfung ist die Sicherheit Ihrer Anlage am Netz und damit eine dauerhafte Vergütung durch den Netzbetreiber gewährleistet. Sie sind daher auch ein Teil der EZA-Konformitätserklärung. Es empfiehlt sich, die Prüfungen alle vier Jahre zu wiederholen, um auf der einen Seite einen ausreichenden Schutz für die Anlage zu gewährleisten und auf der anderen Seite keine Ansprüche gegenüber Banken, Versicherungen etc. zu verlieren.

Wir bieten Ihnen Schutzprüfungen sowohl für Erzeugungseinheiten (Windenergieanlage, PV-Wechselrichter, BHKW/VKM), NA-Schutrelais (Netz- und Anlagenschutz) sowie für den Netzverknüpfungspunkt (meist Übergabestation) an.

Unsere Vorteile im Überblick

  • Modernste Schutzprüftechnik
  • Erfahrung im Bereich Schutzprüfung für diverse Schutzrelais

  • Kenntnisse spezifischer Erzeugungseinheiten (WEA, PV, VKM)
  • Kurze Ausfallzeiten der Anlage durch optimierte Prüfabläufe

  • Übersichtliche Dokumentation

  • Schutzprüfung gemäß Zertifizierungsanforderungen

  • Wiederkehrende Schutzprüfungen

Für weitere Fragen, Informationen oder eine Angebotserstellung zum Thema Schutzprüfung steht Ihnen unser Team der Inspektionsstelle jederzeit zur Verfügung.

Arbeiten an Windraedern
Kontakt aufnehmen

Weitere Themen

Inspektionsstelle
SDL Prüfung
DGUV V3
Wiederkehrende Prüfung

Janek Sahr, Abteilungsleiter Inspektion Elektrik – Ihr Ansprechpartner

Rufen Sie mich gerne an unter
+49 (0) 4821 6453 – 283

Schicken Sie mir Ihre Nachricht

Windenergie

Windraeder

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme

Ausgezeichnet und zertifiziert

Akkreditiert als Zertifizierungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17065, Inspektionstelle nach DIN EN ISO/IEC 17020 und als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).
Ehemals empfohlen vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und aktuell von der FGW e.V. – Fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbare Energien.