Der „Große Preis des Mittelstandes“ gilt vielen als Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis. Die M.O.E. Moeller Operating Engineering GmbH aus Itzehoe ist eines von bundesweit 815 Unternehmen, die 2015 in die Endausscheidung gelangt sind. Der Gesamtsieger wird im September 2015 bekannt gegeben.

Itzehoe, 30. Juni 2015. Das Engagement der M.O.E. Moeller Operating Engineering GmbH für die wirtschaftliche Entwicklung der Region zahlt sich aus: In diesem Jahr hat das Unternehmen es in die Endausscheidung des begehrten „Großen Preises des Mittelstandes“ (siehe www.mittelstandspreis.com) der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung geschafft. Der Gesamtsieger wird erst im September 2015 gekürt, doch im Rahmen des jährlichen Sommerfestes bei M.O.E. am 26. Juni 2015 überreichte Prof. Ralf Thiericke, Geschäftsführer der Gesellschaft für Technologieförderung Itzehoe GmbH, M.O.E.-Geschäftsführer Jochen Möller bereits die Urkunde für die Finalisten. Thiericke erklärte: „Aus mehr als drei Millionen Unternehmen in ganz Deutschland wurden über 5.000 Firmen für den Preis nominiert, doch nur 815 haben es nach Auffassung der Regionaljurys verdient, in die Endausscheidung zu gelangen.“

M.O.E. ist einer von 16 Premiumpartnern der WTSH

Auch bei der WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH) hält man große Stücke auf das Itzehoer Unternehmen: Beim Sommerfest ehrte WTSH-Innovationsberater Thoralf Schlüter M.O.E. als einen von 16 Premiumpartnern der WTSH. „Mit der Ernennung zum Premiumpartner zeichnen wir Unternehmen aus, die den Standort Schleswig-Holstein in ganz besonderer Weise vertreten“, sagte Thoralf Schlüter, „in diesem Sinne wünsche ich M.O.E. weiterhin gesundes Wachstum und viele gute Ideen.“

Neue Abteilungen: wiederkehrende Prüfungen sowie Leistungs- und Lastmessung

An guten neuen Ideen herrscht kein Mangel bei dem Itzehoer Unternehmen, wie M.O.E.-Chef Jochen Möller berichtete: „Auch in diesem Jahr erweitern wir unser Leistungsspektrum in der Zukunftsbranche der Erneuerbaren Energien. Seit April haben wir mit Torben Arndt einen ausgewiesenen Experten an Bord, der den Dienstleistungssektor für wiederkehrende Prüfungen und den Bereich Akustik aufbauen wird.“ Ziel ist es, bis Ende 2016 als akkreditierte Prüfstelle im Sinne des Bundesimmissionsschutzgesetzes anerkannt zu werden. Außerdem geht zum 1. Juli 2015 eine neue Abteilung für Leistungs- und Lastmessung bei M.O.E. an den Start: „Wir sind stolz, dass wir für diesen Bereich die beiden Koryphäen Christoph Thiel und Olaf Bruhn mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung gewinnen konnten“, sagte Jochen Möller, „wir hoffen, dass wir mit dieser Abteilung bis 2017 die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 erreichen können.“ Ziel ist der weitere Ausbau von M.O.E. zu einer breit aufgestellten Prüfgesellschaft für den gesamten Markt der Erneuerbaren Energien.

Über die M.O.E. Moeller Operating Engineering GmbH:

Das 2009 gegründete Unternehmen mit Sitz im schleswig-holsteinischen Itzehoe ist ein Zertifizierungsdienstleister auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien. Das Dienstleistungsspektrum umfasst die Bereiche Netzintegration, Einheitenzertifizierung, Begutachtung von Windkraft- und Solarkraftanlagen sowie VKM/BHKW (Neu- und Bestandsanlagen), wiederkehrende Prüfungen sowie Leistungs- und Lastmessungen. M.O.E. beschäftigt über 70 Mitarbeiter an den drei Standorten Itzehoe, Hamburg und Kiel.

Kontakt:

M.O.E. Moeller Operating Engineering GmbH

Fraunhoferstraße 3
25524 Itzehoe
Tel. +49 (0) 4821 / 6453 100
Fax +49 (0) 4821 / 6453 140

E-Mail: info@moe-service.com