Startseite»Schlagwort: Schutzprüfungen & Messungen

„Eine Erfolgsgeschichte“ – Itzehoer Firma M.O.E. arbeitet seit zehn Jahren für die Energiewende

Das Jahr 2050. Mindestens 80 Prozent der in Deutschland verbrauchten Energie kommen aus erneuerbaren Energien – für dieses Ziel arbeitet die Moeller Operating Engineering GmbH (M.O.E.) aus Itzehoe. Seit zehn Jahren gibt es das Unternehmen mit Sitz im Innovationszentrum Izet, und die bisherige Entwicklung beschreibt Firmengründer Jochen Möller mit zwei Worten: „Eine Erfolgsgeschichte.“

2020-06-17T16:24:13+02:0022. Mai 2019|Kategorien: Pressemeldungen|Tags: , , , |

Inspektoren von M.O.E. für den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen

Seit dem 18. Juni 2018 sind die Sachverständigen der akkreditierten Inspektionsstelle von M.O.E. als anerkannte Mitglieder des Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) zur Bewertung und Prüfung des Weiterbetriebs von Windenergieanlagen (WEA) an Land berechtigt. Damit ist M.O.E. in der Lage ihre Kunden bei Anliegen rund um den Weiterbetrieb zu unterstützen und fachlich zu beraten.

2020-06-17T16:29:29+02:0028. Juni 2018|Kategorien: Pressemeldungen|Tags: , , , |

M.O.E steht für geprüfte Qualität – erfolgreiche Erweiterung der Akkreditierung für die Vermessung elektrischer Eigenschaften

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat das Prüflabor der M.O.E. GmbH nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für Messungen elektrischer Eigenschaften an Erzeugungseinheiten wie Windenergieanlagen, Verbrennungskraftmaschinen oder PV-Anlagen akkreditiert. Die bereits bestehende Akkreditierung für Lastmessungen, Messungen der Leistungskennlinie und akustische Messungen für Windenergieanlagen aller Größen wurde damit erfolgreich ergänzt.

Qualität des Prüflabors von M.O.E. durch IECRE unabhängig bestätigt

Das internationale Zertifizierungsschema IECRE hat das akkreditierte Prüflabor von M.O.E. als Renewable Energy Test Lab (RETL) für die Messung von Leistungskennlinien und Lasten an Windenergieanlagen zugelassen.

In Zukunft Grid Code-unabhängig und international verwendbar: Umstrukturierung der Zertifizierungsrichtlinie FGW TR 8 für Netzanschlüsse von Erzeugungsanlagen und Speichersystemen

Acht Jahre nach Einführung der Zertifizierungsrichtlinie FGW TR 8 hat der Fachausschuss Elektrische Eigenschaften der FGW dieser Richtlinie ein neues Gesicht verordnet.